Notruf

Feuerwehr/

Rettungsdienst

112

Polizei

110

Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Giftnotruf

0551/19240

Krisendienst für Menschen in seelischen Nöten

0800/2622226

Truppmann-Ausbildung

press to zoom

Brandeinsatz

press to zoom

Hydraulischer Spreize

press to zoom

Truppmann-Ausbildung

press to zoom
1/6
Unser letzter Einsatz:

Autobahn 1

Samstag, 25. September 2021, 11:35 Uhr

Am 25.09.2021 um 11:35 Uhr wurde der Feuerwehr Emstek ein Fahrzeugbrand auf dem Parkplatz Gartherfeld an der Autobahn 1 gemeldet. Der Parkplatz befindet sich zwischen dem Ahlhorner Dreieck und der Anschlussstelle Cloppenburg in Fahrtrichtung Süden. Bereits auf der Anfahrt wurde mitgeteilt, dass es sich bei dem brennenden Fahrzeug um ein größeres Wohnmobil handeln würde. Das Wohnmobil sollte zu diesem Zeitpunkt bereits in Vollbrand stehen.
Durch den ersteintreffenden Gemeindebrandmeister wurde gemeldet, dass der Gefahrenbereich bereits evakuiert wurde. Weiterhin sei eine Gasflasche explodiert und weitere Gasflaschen würden abblasen, sodass es zu einer starken Rauch-und Flammenentwicklung kommt. Weiterhin seien bereits Trümmerteile auf die Fahrbahn geschleudert worden.
Aufgrund der starken Rauchentwicklung und der vorliegenden Explosionsgefahr wurde der erste Löschangriff mittels Monitor(Wasserwerfer) vom GTLF der Feuerwehr Ahlhorn aus einer Entfernung von 50 Metern vorgenommen. Nachdem erste Löscherfolge zu verzeichnen waren, wurde das Wohnmobil von insgesamt vier Trupps unter Atemschutz vollständig abgelöscht. Zum Abschluss der Löscharbeiten wurde das vollständig zerstörte noch einmal Wohnmobil mit Schaum abgelöscht. Laut Aussagen der Autobahnpolizei Ahlhorn entstand ein Sachschaden von 380.000€.
Während der Löscharbeiten war die Autobahn 1 teilweise voll gesperrt.
(nh/te)

Querformat_edited.jpg
 

Unsere Fahrzeuge

Folg' uns bei Instagram

 
Imagefilm Kreisfeuerwehrverband Cloppenburg
 
NEWS

Brandneue Homepage

17. Februar 2021

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, haben wir euch in den vergangenen Monaten hauptsächlich in die sozialen Medien über unsere Einsätze und Aktivitäten in der Feuerwehr informiert und nicht wie gewohnt über unsere Homepage.
Der Grund hierfür ist, dass wir in der letzten Zeit eine neue Website für die Feuerwehr Emstek erstellt haben.
Da ihr schon den Weg auf unsere neue Homepage gefunden habt, wünschen wir euch jetzt viel Spaß beim Erkunden der neuen Homepage.

Abonnier' uns bei Facebook

 
 
Imagefilm Gemeinde Emstek